JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Beimerstetten

Autor: Silke Merk
Artikel vom 21.03.2023

Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes nimmt Formen an

Nach der Inbetriebnahme des neuen Bahnsteiges ist es notwendig, den Bereich rund um den Zugang neu zu gestalten und an die Erfordernisse anzupassen. Über die Planungsschritte und -inhalte wurde bereits mehrfach berichtet.
Am Dienstag, 14.03.2023, war nun ein weiterer wichtiger Termin. Mit den Nachbarn wurde vor Ort die Planung erläutert und diskutiert. Die Übergänge zu den Grundstücken und auch die neuen Situationen um Zugänge/Zufahrten konnten besprochen werden. Dies erfolgte nun bereits zum zweiten Mal, um die Anregungen der Anwohner so gut es geht aufzunehmen.
Die Gestaltung der Böschung, der mögliche unerwünschte Aufenthalt von Personen in manchen Bereichen, die Beleuchtung, die Zu- und Abfahrt an den Privatgrundstücken, Bepflanzung und der mögliche Bauablauf waren dabei Thema.


Im Anschluss daran trotzte der Gemeinderat beim Ortstermin – wie die Anwohner - der Kälte und lies sich von Herrn Ruf vom Büro Wassermüller alles direkt vor Ort erläutern. Dadurch hat das Gremium einen guten Überblick über das geplante wichtige und große Projekt erhalten, welches am Donnerstag, 16.03.2023 in der Gemeinderatssitzung beraten wird.
Die Grundplanung wurde bereits mehrfach öffentlich beraten und vorgestellt und beinhaltet
•    eine Wendeschleife,
•    Park & Ride-Parkplätze, einen Behindertenstellplatz,
•    eine große Fahrradabstellanlage mit Fahrradboxen zum Abschließen, Zugänge mit Code und
      freie Abstellplätze
•    Fächer für Helme und Ladegeräte,
•    ein öffentliches WC
•    Grünflächen und Sitzplätze
Muster für die Pflasterbeläge wurden dem Gremium am Dienstag ebenfalls vor Ort vorgestellt.

Herr Ruf erläuterte diese und auch die besondere Verlegeart, damit die Steine beim Überfahren nicht verrutschen. Die Art konnte schnell eingeschränkt werden. Über Planung und Ergebnisse der Beratungen im Gemeinderat berichten wir wieder im Mitteilungsblatt und auf der Homepage.

made by Hirsch & Wölfl GmbH