JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Beimerstetten

Artikel vom 28.02.2019

500.000 Euro für die Brenzregion : Projektträger gesucht

Die LEADER – Aktionsgruppe Brenzregion lobt für die kommende Sitzung im April 500.000 Euro EUMittel aus. Das letzte Jahr der aktuellen LEADER- Förderperiode hat angefangen. Die LEADER- Aktionsgruppe Brenzregion wird in den kommenden Monaten bis zu drei Sitzungen abhalten und über letzte Projekte für die Brenzregion entscheiden. „Es steht noch eine ordentliche Summe für dieses Jahr zur Verfügung“, so Geschäftsführerin Hester Rapp- van der Kooij, „ und wir wollen diese Summe natürlich der Brenzregion zugutekommen lassen.“ Der aktuelle Aufruf läuft seit dem 14. Februar und endet am 18. März. Für die Themenbereiche Lebensqualität gemeinsam gestalten, Qualifizierung für alle ermöglichen, Chancen für Frauen verbessern und Natur- und Kulturerbe profilieren können Projektanträge eingereicht werden. Das EU – Budget für diesen Aufruf beträgt: 500.000 €. Hinzu kommen je nach Fördermodul noch nationale Fördermittel dazu. Die Geschäftsstelle steht potentiellen privaten und kommunalen Projektträgern für Fragen und zur Unterstützung bei der Antragstellung zur Verfügung unter der Nummer 07321-321- 2494.

Die aktuelle Förderperiode fing Ende 2015 an. Inzwischen wurde schon eine Vielzahl an Projekten beschlossen und teilweise umgesetzt. In den vergangenen Wochen überreichte die Geschäftsführerin die LEADER- Plakette an Frau Isabell Steiner in Ballmertshofen für die mit LEADER- Mitteln geförderte Filzsättelmanufaktur. In der neu hergerichteten Räumlichkeit arbeiten aktuell acht Frauen und stellen in Handarbeit Filzsättel her. Im Schnitt entstehen etwa fünfzig Sättel im Monat, Tendenz steigend. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hatte bei diesem Projekt ein besonderes Augenmerk. Auch Herr Jochen Eckhardt bekam die Plakette überreicht für seine Schnapsbrennerei in Gerstetten. Herr Eckhardt möchte durch die Nutzung des Streuobstes eigener Streuobstwiesen sowie das von anderen Streuobstbesitzern einen Beitrag zum Erhalt der für die Schwäbische Alb typischen Streuobstwiesen leisten, dabei entstehen regionale Produkte aus heimischem Obst. In Amstetten-Dorf im Alb- Donau-Kreis wurde kürzlich das Kulturhaus „alte Schule“ eröffnet. Mit dem Kulturhaus gibt es nun wieder ein Treffpunkt für die gesamte Bevölkerung sowie interessierte Gäste, der Ortskern und das Miteinander wurden gestärkt. Bürgermeister Johannes Raab erhielt aus den Händen von Hester Rapp- van der Kooij, die LEADER- Plakette. Sie sprach den Wusch aus, dass die Bevölkerung das Kultur- und Gemeinschaftshaus zu einem lebendigem Mittelpunkt entwickelt und die Chancen nutzt die ein solches Gebäude mit sich bringt. Mit einer Fördersumme von etwa 250.000 EU- Mittel, war es das bisher größte Projekt in der aktuellen Förderperiode. Auch in den kommenden Wochen wird mit weiteren Fertigstellungen gerechnet. Andere Projektträger arbeiten aktuell fleißig an ihren Projekten. Dabei ist das Verhältnis zwischen kommunalen und privaten Projekten immer noch ausgewogen. Die LEADER- Aktionsgruppe freut sich nun auf weitere, interessante Bewerbungen für die kommende Sitzung.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle LEADER Brenzregion im Landratsamt Heidenheim Frau Hester Rapp- van der Kooij Felsenstraße 36, 89518 Heidenheim Telefon: 07321 321-2494, Fax: 07321 321-2489 E-Mail: leader@landkreis-heidenheim.de E- Mail: h.rapp(@)landkreis-heidenheim.de 

11. Projektaufruf für LEADER – Projekte in der Brenzregion: Der Verein Regionalentwicklung Brenzregion e.V. bittet um die Zusendung von Projektanträgen für das Regionalentwicklungsprogramm LEADER der Europäischen Union sowie des Landes Baden-Württemberg. Mit Hilfe von LEADER sollen die Ländlichen Räume gestärkt werden. Die Projekte dürfen lediglich innerhalb der Gebietskulisse der LEADER – Brenzregion umgesetzt werden. Wichtige Informationen zum Projektaufruf: Der Projektaufruf beginnt am: 14.2.2019 Projektanträge können eingereicht werden bis: 18.3.2019 Der Termin für die Projektauswahl wird sein: 5. 4. 2019 Die Projektanträge sind einzureichen bei: LEADER-Aktionsgruppe Brenzregion c/o Landratsamt Heidenheim Felsenstraße 36 89518 Heidenheim Die Informationen zu der LEADER – Brenzregion finden Sie im Regionalen Entwicklungskonzept (REK), welches unter www.brenzregion.de zum Download kostenlos für Sie bereit steht. Hier finden Sie auch das Projektdatenblatt. Für folgende Themenbereiche können Projektanträge eingereicht werden: -Lebensqualität gemeinsam gestalten -Qualifizierung für alle ermöglichen -Chancen für Frauen verbessern -Natur- und Kulturerbe profilieren Das EU – Budget für diesen Aufruf beträgt: 500.000 €. Hinzu kommen je nach Fördermodul nationale Fördermittel in entsprechendem Förderverhältnis. Die Auswahlkriterien für die Projekte finden Sie unter Downloads auf der Website. („Bewertungsbogen für Projektanträge“). Bitte reichen Sie Ihre Projektanträge schriftlich ein und nehmen dabei Bezug auf den Projektaufruf. Bei Fragen erreichen Sie die Mitarbeiter der LEADER – Geschäftsstelle unter: Tel.: 07321 – 321 – 2494 (Frau Rapp) oder – 2497 (Herr Lang) oder per E – Mail: leader@landkreisheidenheim. de oder h.rapp@landkreis-heidenheim.de

made by Hirsch & Wölfl GmbH