JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Beimerstetten

Autor: Silke Merk
Artikel vom 11.01.2021

Aktuelles zum Corona-Virus (COVID-19) - Hotline - Schule - Kindergarten

In dieser Rubrik versuchen wir, Sie auf die aktuellen Regelungen und Neuerungen hinzuweisen

Aktuelle Corona-Zahlen einfach abrufen

Damit Sie genau wissen, wie sich die Covid-19-Situation in Ihrer unmittelbaren Umgebung gestaltet und entwickelt, hat das Landratsamt Alb-Donau-Kreis ein Dashboard entwickelt.
Hier können Sie das Infektionsgeschehen nicht nur anhand von Zahlen sondern auch über eine grafische Karte verfolgen.
Die Listenansicht zeigt Ihnen auch die Fallzahlen für alle 55 Gemeinden im Alb-Donau-Kreis an.
Die Zahlen werden künftig täglich etwa zur selben Uhrzeit aktualisiert - von nun an auch am Wochenende.

Zum Dashboard des Landratsamt Alb-Donau-Kreis gelangen Sie hier

Impfung gegen Corona - Terminvereinbarungen
Infos beziehen Sie bitte über die üblichen zuverlässigen Quellen des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de), Land Baden-Württemberg (www.baden-wuerttemberg.de) und des Alb-Donau-Kreises (www.alb-donau-kreis.de).


Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, den Lockdown zu verlängern und zu verschärfen.

Mit Beschluss vom 8. Januar 2021 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändet. Die Änderungen treten größtenteils am 11. Januar 2021 in Kraft.


Die Übersicht über die Regelungen für den Lockdown in Baden-Württemberg vom 11. - 31. Januar 2021 finden Sie hier

Die 3. Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung finden Sie hier


Mit Beschluss vom 15. Dezember 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten ab Mittwoch, den 16. Dezember 2020 in Kraft.

Einen Überblick über die aktuellen Änderungen finden Sie hier

Die 2. Änderungsverordnung der Landesregierung zur Änderung der 5. CoronaVO im Wortlaut finden Sie hier

Die konsolidierte Fassung der aktuellen Corona-Verordnung (Corona-VO) finden Sie hier:

Schliessung von Kindergarten und Grundschule in der Gemeinde
Durch die Änderung der Corona-Verordnung findet ab 16. Dezember in den Kindergärten sowie in der Grundschule eine Notbetreuung statt für Kinder, bei denen beide Elternteile bzw. die oder der Alleinerziehende einen Präsenzpflicht am Arbeitsplatz haben (einschl. Home-Office-Arbeitsplätzen).
Diese Notbetreuung findet jedoch nicht in den Ferien statt.
Grundschule und Kinderhaus Sonnenschein bleiben vom 23.12. - 10.01.2021 geschlossen.
Der Kindergarten Lagune bleibt vom 23.12. - 06.01.2021 geschlossen (Notbetreuung für 07.01. und 08.01.2021).
Sollte die Schließung über den 10.01.2021 hinaus beschlossen werden, so werden die Eltern von den jeweiligen Einrichtungen ab dem 07.01.2021 schriftlich über das weitere Vorgehen informiert.

Hier erhalten Sie aktuellen Informationen zur Schließung von Schule und Kindergarten

Landesweiter Lockdown ab dem 16. Dezember 2020

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der kritischen Situation in den Krankenhäusern haben sich Bund und Länder auf weitere Maßnahmen ab dem 16. Dezember verständigt. Die Kontakt - und Ausgangsbeschränkungen für Baden-Württemberg bleiben bestehen.

Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen
max. fünf Personen aus zwei Hauhalten
Ausnahme: 24.12. - 26.12. ein Haushalt plus weitere vier Personen des engsten Familienkreis aus beliebig vielen Haushalten

Silvester und Neujahr
Verkauf von Pyrotechnik ist verboten
Ansammlungen und das Zünden von Pyrotechnik im öffentlichen Raum ist verboten

Einzelhandel
vom 16.12. - 10.01. geschlossen
Geschäfte mit Produkten für den täglichen Bedar bleiben geöffnet

Gastronomie
Restaurants, Bars, Clubs etc. bleiben geschlossen
Ausnahme: Abholung und Lieferung von Speisen
Verzehr von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum vom 16.12. - 10.01. verboten

Dienstleistung
Betriebe im Bereich der Körperpflege bleiben geschlossen
Friseurbetriebe müssen ab dem 16.12. schließen
medizinisch notwende Behandlungen sind möglich

Bildung und Betreuung
Schulen und Kitas schließen ab dem 16.12.
Notbetreuung wird eingerichtet
Angebot Fernunterricht für Abschlußkassen

Arbeiten
Home Office wo umsetzbar
Betriebsferien vom 16.12. - 10.01. wenn möglich

Freizeit
Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen

Gottesdienste
einhalteen der AHA-Regeln über die gesamte Dauer ist Pflicht
keine Gemeindegesang

Ausführliche Informationen zum landesweitern Lockdown ab dem 16.12.2020 können Sie hier abrufen.

Ausgangsbeschränkung ab dem 12.12.2020
Aufgrund der sich extrem verschärfenden pandemischen Lage hat das Land Baden-Württemberg weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. Dazu zählen vor allem Ausgangsbeschränkungen, die ab dem 12. Dezember in Kraft treten.

Eine Übersicht mit den wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Ausgangsbeschränkungen finden Sie hier

Aktualisierte Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg gültig ab 01. Dezember 2020

Mit Beschluss vom 30. November 2020 hat die Landesregierung eine neue Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erlassen.
Die neue Verordnung tritt am 01. Dezember 2020 in Kraft.

Einen Überblick über die aktuellen Änderungen finden Sie hier.

Die konsolidierte Fassung der aktuellen Corona-Verordnung (Corona-VO) finden Sie hier


Beschlüsse von Bund und Land für Dezember 2020

Die am 28. Oktober 2020 beschlossenen Maßnahmen für November werden bundesweit bis 20. Dezember 2020 verlängert und nachgeschärft:

Kontraktbeschränkungen im privaten Bereich
2 Haushalte, insgesamt nicht mehr als 5 Personen
Ausnahmeregelung für die Weihnachtstage
Maximal 10 Personen aus dem engsten Familien- oder Freundeskreis
Regelungen zur Silvester
Öffentlich veranstaltete Feuerwerkesind untersagt. Kommunen werden Verbote für belebte Plätze oder Straßen aussprechen. Es wird grundsätzlich empfohlen, auf Feuerwerk am Jahreswechsel zu verzichten

weiterführende Finanzielle Hilfen

  • Novemberhilfe wird im Dezmeber fortgesetzt
  • Überbrückungshilfen für Kultur-, Veranstaltungs- und Reisebranche sowie Soloselbständige bis Mitte 2021 verlängert

Die ausführlichen Beschlüsse von Bund und Länder für Dezember 2020 finden Sie hier

Neue Corona-Verordnung zu Quarantäne und Isolation ab 28. November 2020

Die Corona-Verordnung Absonderung tritt am 28. November 2020 in Kraft. Sie trifft Regelungen zur Quarantätne und Isolierung im Krankheitsfall.
Die Quarantänepflicht für Einreisende aus Risikogebieten besteht weiterhin.

Alle Informationen zur Corona-Verordnung Absonderung finden Sie hier

Rückkehr von Auslandsaufenthalten - Regelung für häusliche Quarantäne

Reisende, die aus einem vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesenen Staat zurückkehren, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern. Betroffene müssen darüber hinaus direkt nach ihrer Rückkehr Kontakt mit der zuständigen Ortspolízeibehörde (Gemeinde/Rathaus des Orts der Unterbringung) aufnehmen. Dies ist auch über das unten bereitsgestellte Formular über das Gesundheitsamt möglich.

Das baden-württembergische Ministerium für Soziales und Integration hat eine Verordnung erlassen, die die häusliche Quaratäne von ein- und rückreisenden Personen zur Eindämmung des Virus SARS-CoV-2 regelt:
Dies Verordnung können Sie hier abrufen.

Weiter weisen wir auch auf die Reisehinweise des Auswärten Amtes hin.

Eine Auflistung der Risikogebiete sowie weitere Informationen des Robert-Koch-Instituts erhalten Sie hier

Für weitere Informationen und die Anzeige der Quarantänepflicht sowie die Voraussetzungen fpr eine vorzeitige Beendigung der häuslichen Quaratäne sind Formulare und Merkblätter auf der Homepage des Landratsamt Alb-Donau-Kreis für Sie hier bereitsgestellt.

Verlässliche Informationen und Hotline-Nummer

Der Fachdienst "Gesundheit" des Landratsamt Alb-Donau-Kreis hat für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger des Landkreises eine Telefonhotline eingerichtet. Die Hotline erreichen Sie zwischen 08:30 Uhr und 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 0731-185-1050.
Über weitere Informationen und Neuigkeiten rund um das Virus informiert das Gesundheitsamt auch über die Homepage des Landkreises unter https://www.alb-donau-kreis.de/alb-donau-kreis/startseite/startseite/dienstleistunge+service/coronavirus.html

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Landesregierung Baden-Württemberg unter www.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/

Wöchentliche Informationen und Hinweise der Gemeinde können Sie hier abrufen

Informationen und Hinweise vom 15.05.2020    hier
Informationen und Hinweise vom 01.05.2020    hier
Informationen und Hinweise vom 24.04.2020    hier

Rathaus für den generellen Publikumsverkehr noch geschlossen - Terminvereinbarungen möglich

Trotz der vorsichtigen Lockerungen gilt es weiterhin, die Ausbreitung des Corona-Virus  zu verzögern und die täglichen Kontakte immer noch zu begrenzen. Auch muss die Handlungsfähigkeit der Verwaltung immer gegeben sein, was bei allen Lösungen zu beachten ist.

Seit dem 04.05.2020 ist es für  Bürgerinnen und Bürger möglich, ihre Angelengenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung zu erledigen. Melden Sie sich dafür bitte einfach VORAB telefonisch oder per Mail bei den zuständigen MitarbeiterInnen.
Ein einfaches Klingeln und Einlassen ist vorerst noch nicht möglich. Dies auch deshalb, weil wir momentan nicht alle im Rathaus arbeiten und somit nicht alle Fachbereiche vor Ort besetzt sind. Die Hälfte des Personals arbeitet nur im Rathaus und die andere Hälfte immer im Home-Office und ist dort per Telefon und Mail ebenso erreichbar bzw. es erfolgt ein Rückruf.
Bitte achten Sie darauf, auch im Rathausgebäude einen Mund-Nase-Schutz z.B. in Form einer Alltagsmaske aus Stoff zu tragen und denken Sie an die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.
Wir denken, dass wir damit eine gute Lösung zum aktuellen Zeitpunkt anbieten können. Auch bisher haben wir Ihre Anliegen so gut es ging telefonisch oder durch Zusendung bearbeitet.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Termine für standesamtliche Trauungen können vereinbart werden, allerdings finden diese dann unter den zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Rahmenbedingungen statt.

Folgende gemeindliche Einrichtungen sind noch geschlossen

- Lindenberghalle
- Jugendraum
- Kegelbahn
- Sporthalle Auf der Egert
- Bürgersaal im Rathaus
- Bolzplätze


Hilfreiche Informationen für Gewerbetreibende

Für Handwerksbetriebe wurde bei der Handwerkskammer eine Hotline eingerichtet.
Corona-Hotline für Handwerksbetriebe:  0731/1425-6900   Mo - Sa 07:00 Uhr - 19:30 Uhr

Informationen zum Förderprogramm Soforthilfe Corona finden Sie hier

ÖPNV Fahrplan

Alle aktuellen Informationen finden Sie unter https://www.ding.eu/de/aktuelles/homepage-themen/corona-virus/

Vielen Dank für Ihr besonnenes und konsequentes Handeln!

Andreas Haas, Bürgermeister

made by Hirsch & Wölfl GmbH