Direkt
zum Inhalt springen,
zur Suchseite,
zum Inhaltsverzeichnis,
zur Barrierefreiheitserklärung,
eine Barriere melden,

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Beimerstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Luftbild von Beimerstetten
Wegweiser Beimerstetten
Blühende Wiese mit Blick auf den Kirchturm

Wanderwege

Wanderwege rund um Beimerstetten

Rund um Beimerstetten gibt es schöne Touren zum Wandern und Radfahren. Insgesamt verfügt Beimerstetten über sechs Rad- und Wanderwege. Der Ausgangspunkt aller Rad- und Wanderwege befindet sich in Beimerstetten (89179).

Rundwanderung 1

Rund ums Dorf - Wegstrecke: ca. 6 km; Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Ausgangspunkt Schulbushaltestelle am Heuweg
Über den Kornackerweg zur Bahnüberführung, nach der Brücke rechts ab und nach ca. 200 m Richtung Westen bis zum Pflasterweg - diesen ca. 200 m nach Norden bis zur tiefsten Stelle - ab hier Richtung Osten durch die Bahnunterführung – dann links und über Rückenäckerweg, Eiselauer Weg, Richtung Norden zur Einsteinstraße. Diese nach Osten vor bis zur L1165 – Überquerung - dann links und am Überlaufbecken rechts zum Haitel und ca. 500 m weiter bis zur Wegegabelung ‚Im Bühl‘; hier links ab, nach weiteren ca. 150 m rechts ab und hinauf zur Bernstadter Straße. Hier kurz rechts, dann an der Hörvelsinger Straße, links, auf dem Radweg Richtung Hörvelsingen. Nach ca. 100 m die Kreisstraße überqueren und weiter zum Wasserbehälter, hier hat man eine wunderbare Rundsicht, zur Alb, hinab ins Donautal und bei Föhn-Wetter bis zu den Allgäuer Alpen. Nach weiteren 50 m rechts ab Richtung Westen, nach ca. 500 m die Kreisstraße Jungingen – Beimerstetten überqueren, weiter bis zur Obstanlage, hier rechts, dann am Ortseingang beim Kinderhaus Sonnenschein die Kreisstraße überqueren hinüber zum Ausgangspunkt.

Rundwanderung 2

Untere Filde - Wegstrecke: ca. 6 km; Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Ausgangspunkt Rathaus
Vom Rathaus ca. 50 m nach Osten, dann durch die Vordere Straße zum Haitelweg und durch den Haitel am Regenüberlaufbecken vorbei ca. 1 km auf dem Landwirtschaftsweg Richtung Esental – schöner Ausblick nach Osten Richtung Bernstadt/Albeck. Jetzt links auf dem Waldweg in den Wald, der nach ca. 200 m nach links abbiegt. Nach weiteren 200 m steht auf der rechten Seite eine Albvereinsbank – herrlicher Blick auf Beimerstetten von Norden her. Jetzt rechts abbiegen und auf dem Waldweg weiter bis zur L 1165, diese überqueren und auf dem Waldweg ca. 1 km geradeaus, dann links und nach 250 m wieder links bis zum Waldspielplatz mit Grillmöglichkeit. Eine Albvereinsbank bietet einen schönen Blick auf Beimerstetten. Bei den 5 Birken rechts ab in Richtung Beimerstetten. Durch den Fildeweg, an der kath. Kirche vorbei, dem Fildeweg weiter folgend bis zur Neuen Straße. Nun nach links zum Ausgangspunkt.

Rundwanderung 3

Breitfilde - Wegstrecke: ca. 6 km; Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Ausgangspunkt Rathaus
Die Breitinger Straße an der Ampel überqueren; in der Neuen Straße ca. 300 m geradeaus bis zum Fildeweg, dann rechts in den Fildeweg, weiter auf dem Landwirtschaftsweg ca. 1 km bis zum Waldspielplatz (siehe Weg 2). Von dort ca. 1 km weiter in westlicher Richtung bis zum Bahnübergang (Ruf-Taste*); nun am Waldrand hinauf bis zur Albvereinsbank mit schönem Blick auf die Weiler Eiselau und Vorderdenkental. Weiter am Waldrand entlang ca. 1,5 km in südöstlicher Richtung bis zum Pflasterweg bis zur Albvereinsbank mit Blick zum Dorf; auf diesem Weg weiter bis ins Tal, dann links abbiegen, dem ‚Keltel-Graben‘ folgen, durch die Bahnunterführung hindurch und weiter an der kath. Kirche vorbei zum Ausgangspunkt.

*Bedeutung der Ruf-Taste/Anrufschranke
Möchte ein Verkehrsteilnehmer solch einen Bahnübergang passieren, so meldet er sich über eine Wechselsprechanlage beim diensthabenden Schrankenwärter. Dieser öffnet dann – nach eventueller Rücksprache mit den Fahrdienstleitern, die für den Gleisabschnitt links bzw. rechts des Überganges zuständig sind – die Schranke, wenn es der Zugverkehr zulässt oder kündigt das Öffnen über die Wechselsprechanlage an. Da er den Bahnübergang i. d. R. nicht einsehen kann, wird der Nutzer aufgefordert, die Räumung dem Wärter zu melden. In Ausnahmefällen darf der Wärter die Geräusche am Bahnübergang über die Wechselsprechanlage abhören und danach die Schranken wieder schließen. Bevor er die Schranken schließt, kündigt er das Schließen über die Wechselsprechanlage an.

Rundwanderung 4

Eiselau - Wegstrecke: ca. 6 km; Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Ausgangspunkt katholische Kirche
Richtung Westen durch die Bahnunterführung und am ‚Keltel-Graben entlang bis zum Pflasterweg; rechts ab und auf dem alten Eiselauer Weg - bis zu der Albvereinsbank (Blick zum Dorf), hier links ab und geradeaus dem Pflaster und später Teer-Weg folgen bis zum Weiler Eiselau. Am Ortseingang rechts und bis zur Linde, dann rechts abbiegen und auf diesem Teer Weg zurück, immer Richtung Osten, Beimerstetten und zum Ausgangspunkt.

Rundwanderung 5

Hagen - Wegstrecke: ca. 5 km; Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Ausgangspunkt Rathaus
Vom Rathaus nach Osten und dann rechts in die Vordere Straße. Die Kreisstraße nach Bernstadt am Friedhof überqueren; dann auf dem Hagener Weg, am Pferdehof Moll vorbei, bis zum und durch den Weiler Hagen. Jetzt links ab Richtung Witthau. Nach ca. 300 m am 1. Feldweg links den Feldweg hinab – an der Albvereinsbank, mit Blick in den Hagener Tobel, vorbei - bis zur Talsohle* hier links und vor bis zum Pferdehof Moll; jetzt rechts - an der Albvereinsbank vorbei - auf dem Hagener Weg bis zur Abzweigung Sportplatz; am Sportplatz und der Halle Auf der Egert vorbei bis zum Ortseingang. Hier auf dem Rad-/Fußweg weiter bis zum Ausgangspunkt.

*Anmerkung: Wenn man hier nicht links, sondern rechts abbiegt, kann man den urigen Hagener Tobel durchwandern - während der Märzenbecherblüte besonders zu empfehlen. Entweder man wandert nach dem erreichten Tobel - Ende auf demselben Weg wieder zurück oder man folgt dem weiteren Verlauf der Wanderung 6.

Rundwanderung 6

Hagener Tobel/Ägenberg - Wegstrecke: ca. 8 km; Gehzeit: ca. 2 Stunden

Ausgangspunkt Rathaus
Vom Rathaus bis zum Pferdehof Moll (wie Wanderung 5); jetzt links ab zum Hagener Tobel – dem Tobelweg folgen bis zum Wald-Ende mit Sicht auf den Ort Hörvelsingen* – Am 1. Feldweg links und vor bis zur Hörvelsinger Straße; diese überqueren; dem Feldweg auf der anderen Straßenseite folgen in Richtung Ofenloch (Wacholderheide). Am Feldweg, aus Richtung Hörvelsingen* kommend, links abbiegen und auf dem Weg und dem sich anschließenden hoch zum Ägenberg mit herrlicher Aussicht auf Hörvelsingen und Umgebung. Weiter bis zur Hörvelsinger Straße. Auf dem Feldweg vor der Hörvelsinger Str. rechts abbiegen, vor bis zum Steinbruch, hier die Kreisstraße überqueren, weiter bis zum Aussiedlerhof ‚Laurenhof‘, vor diesem rechts ab und geradeaus bis zum Sträßchen, von Hagen her kommend, hier nun rechts und weiter bis zum Ausgangspunkt.

*Anmerkung:In Hörvelsingen besteht Einkehrmöglichkeit im Brauereigasthaus „Pflug".